Senior bin ich vermutlich schon lange, bevor ich die erste Seniorenreise gemacht oder den ersten Seniorenteller bestellt habe. Als Senior bezeichnen wir „einen Menschen im Rentenalter oder Ruheständler. Ferner wird ein Ältester in einem Kreis, Kollegium oder Ähnlichem als Senior bezeichnet.“ (Quelle: Wikipedia.org)

In Findorff gibt es viele alte Menschen. Also ist es gut, dass wir in der Gemeinde ein vielfältiges Angebot für Senioren und Seniorinnen haben. Und es ist gut, dass wir dieses Angebot nicht für, sondern mit Senioren entwickeln. Das bedeutet: Sie sollen natürlich teilnehmen. Sie sollen aber auch, wenn Sie nur ein klein wenig Neugier mitbringen, in die „Seniorenarbeit“ einsteigen. Es gibt dafür zahlreiche Möglichkeiten. Sie werden staunen. Fragen Sie einfach danach. Die ehrenamtliche Mitarbeit im Arbeitsfeld „Seniorenarbeit“ kann sehr bereichernd sein. Ich kann hier entdecken, dass Arbeit nicht nur Mühe ist. Und wenn ich ein ausgefülltes, zufriedenes Arbeitsleben hinter mir habe, wenn ich also zu denen gehöre, die im Ruhestand noch Lust und Zeit haben, sich freiwillig zu engagieren, dann kann ich hier einen Ort finden, an dem ich genauso viel Erfüllung finde wie im Beruf. Probieren Sie es aus!