In den Blockflötengruppen geht es in allererster Linie um den Spaß am gemeinsamen Musizieren. Anfänger, Fortgeschrittene, Wiedereinsteiger, Kinder, Erwachsene – alle sind herzlich willkommen.

Kinder dürfen diese musikalische Welt im spielerischen Umgang mit dem Instrument entdecken und starten in der Regel im Alter zwischen 5 und 7 Jahren. Neben dem Blockflötenspiel steht dabei die musikalische Grundbildung mit Instrumentenkunde und -bau, Noten lesen und schreiben, Geschichte und historischer Aufführungspraxis im Zentrum. Nach der Sopranflöte folgt die Altflöte und dann recht schnell auch Tenor- und Bassflöte, sodass bald auch im Quartett gespielt werden kann. Die Gruppen starten ab einer Größe von 4 Teilnehmern.

Im Erwachsenenkreis wird vier- bzw. fünfstimmige Literatur aus den unterschiedlichsten Epochen und Stilrichtungen einstudiert. Der Schwerpunkt liegt dabei im gemeinsamen Erleben der Musik. Alt-, Tenor- und Bassflöten kann die Gemeinde leihweise zur Verfügung stellen.

Im Advent, zur Konfirmation zur Sommerserenade oder auch anderen Anlässen treten die Blockflötengruppen in der Gemeinde auf.

Die Kurse finden Montags im Bläserraum im Turm der Martin-Luther-Kirche statt. Kursleiterin ist Lilian von Haußen.