Die Martin-Luther-Gemeinde orientiert sich an der Botschaft von Jesus Christus und versteht sich aus ihrer Geschichte und aufgrund ihres Leitbildes als eine volkskirchliche, liberale Gemeinde. Ende der 90iger Jahre wurde ein eigenes Glaubensbekenntnis für den gottesdienstlichen Gebrauch formuliert.

Mitwirkung in der Martin-Luther-Gemeinde

Die Martin-Luther-Gemeinde wird entsprechend ihrer Gemeindeordnung demokratisch geleitet.
Wenn Sie evangelisch sind, können Sie mitbestimmen und sich die Wählerliste eintragen.

Sie gehören dann zur Gemeindeversammlung.

Diese wählt alle sechs Jahre einen Konvent.

Dieser wählt den Kirchenvorstand.

Dieser wählt die bis zu drei Bauherrinnen und Bauherren.

Über weitere Möglichkeiten der Mitbestimmung in der Martin-Luther-Gemeinde informiert sie Pastor Klaus Kramer, Telefon 379 54 46.