Die Taufe ist das Zeichen, dass Gott das Leben, das er geschenkt hat, auch segnen und beschützen will. In der Taufe wird die Liebe und Vergebung Gottes unverbrüchlich zugesagt. Sie gelten jedem Menschen, unabhängig von Leistung oder Erfolg, mit all seinen Stärken und Schwächen. Mit der Taufe wird man Mitglied der christlichen Kirche.

Taufen feiern wir einmal im Monat sonntags um 10.00 Uhr im Gemeindegottesdienst und um 11.15 Uhr in einem besonderen Taufgottesdienst. Fragen Sie im Gemeindebüro nach den Terminen! Im Gemeindebüro wird die Taufe auch angemeldet. Halten Sie bitte dazu eine Geburtsurkunde bereit.

Wenn Sie für den Täufling kirchliche Paten wünschen, müssen diese Mitglied einer christlichen Kirche sein. Kirchliche Paten sollen den Täufling in der Entwicklung seines christlichen Glaubens begleiten. Dazu halten wir die Mitgliedschaft in einer christlichen Kirche für notwendig. Sie wird durch den sogenannten Patenschein nachgewiesen, den die Paten bei ihrer Heimatgemeinde bekommen.

Darüber hinaus können gerne auch weitere Begleiter des Kindes, die nicht in einer Kirche sind, bei der Taufe dabei sein und mitwirken, z. B. beim Anzünden der Taufkerze. Sie sind allerdings keine kirchlichen Paten und werden deshalb in der Taufurkunde nicht aufgeführt.

Die Einzelheiten der Taufe wie Taufkerze, Taufspruch oder die Mitwirkung bei Lesungen und Gebeten, klären Sie mit dem zuständigen Pastor.