Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Begegnungsstätte im Turm

Die Begegnungsstätte im Turm ist von montags bis freitags und zu besonderen Anlässen auch am Wochenende geöffnet. „Im Normalbetrieb“ muss man derzeit hinzufügen, denn bedingt durch die Corona-Pandemie ist unser Angebot gerade sehr eingeschränkt oder verändert.

Verlässlich erreichbar ist Leiterin Alexandra Wietfeldt telefonisch am Montag von 11-12 Uhr sowie am Mittwoch von 17-18 Uhr. Sollten Sie zu anderen Zeiten anrufen, erhalten Sie schnellstmöglich einen Rückruf. Auch können wir gern einen Termin für ein persönliches Gespräch außerhalb der Sprechzeiten vereinbaren. Beratungsangebote finden weiterhin persönlich statt (bitte auch hierfür telefonisch einen Termin vereinbaren).

Darüber hinaus finden einige Angebote derzeit am Telefon statt. Wer Freude am Rätseln und Knobeln hat („Gedächtnistraining“), kann sich ab Dienstagvormittag Aufgaben aus dem Gemeindehaus herausholen und am Montag in die Telefonkonferenz kommen. Ganz gemütlich von Zuhause aus wählt sich jede*r per Telefon (Festnetz) ein und ist mit anderen Teilnehmenden in einem gemeinschaftlichen Angebot.

Auch manche Kurse halten auf diese Weise Kontakt untereinander und pflegen zum Beispiel dabei ihre Englischkenntnisse. Ergänzend bietet die Gemeinde „Käthe klönt“ als Telefonkonferenz an: montags um 15 Uhr und donnerstags um 11 Uhr.

Die jeweiligen Zugangsdaten gibt es bei Alexandra Wietfeldt.

Wir hoffen, im Laufe des Frühjahrs wieder mehr Gruppen und Veranstaltungen unter Einhaltung aller Hygienemaßnahmen anbieten zu können, damit wir „richtig“ miteinander verbunden sind: Neben gesundheitsfördernden Angeboten wie z. B. Gymnastik, Seniorentanz, Qi-Gong, Tanzen im Sitzen (mit gymnastischen Elementen), Gedächtnistraining nehmen dann auch die Computerkurse wieder Fahrt auf. Zu dem vielfältigen Angebot gehören auch Aquarell- und Literaturkurse sowie Sprachkurse (Englisch und Französisch). Ein Coaching zur Nutzung eines Smartphones oder Tablets ist gerade in Planung, ebenso eine Sprechstunde für Nutzer*innen mobiler Geräte, bei denen akut Fragen in der Anwendung auftauchen.

Zukünftig soll es wieder regelmäßige Angebote wie Filmnachmittage, ein gemeinsames Frühstück, Spielenachmittage, Geburtstagsrunden, kulturelle Veranstaltungen (Theaterbesuche, Kunstausstellungen) und Tagesfahrten geben. Einmal im Monat wird es Informationsangebote zu Fragen des Alters geben mit verschiedenen Netzwerkpartnern.

Ein Beratungsangebot zu Hilfs-/Begleit- und Unterstützungsmaßnahmen im Alltag für ältere Menschen im Stadtteil ergänzt die vielfältige Arbeit. 

Das Veranstaltungsprogramm erscheint normalerweise monatlich und ist in der Gemeinde erhältlich. Halten Sie bitte die Augen offen! Sobald wieder regelmäßige Angebote möglich sind, erscheint rechtzeitig das Programm.